Was ist Zwei-Faktor- oder Multi-Faktor-Authentifizierung?

Vollständige Sicherheit ohne Kompromisse

Die Zwei-Faktor- (2FA) oder Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) ist eine zusätzliche Sicherheitsebene für Ihr Unternehmen und hilft, die Schwachstellen eines Standard-Passwort-Only-Ansatzes zu beheben.

Was ist 2FA?
Was ist 2FA?

Ihr Sicherheitskompressor

In der heutigen Online-Umgebung ist der rudimentäre Sicherheitsansatz "Benutzername und Passwort" für Cyberkriminelle eine leichte Beute. Viele Anmeldungen können in wenigen Minuten kompromittiert werden, und private Daten (z. B. persönliche und finanzielle Details) sind zunehmend bedroht.

Die Multi-Faktor-Authentifizierung, auch bekannt als MFA oder mehrstufige Verifizierung, fügt eine weitere Sicherheitsebene hinzu und ergänzt das Benutzernamen- und Kennwortmodell mit einem Code, auf den nur ein bestimmter Benutzer Zugriff hat (normalerweise an etwas gesendet, das er sofort zur Hand hat). Diese Authentifizierungsmethode kann leicht als eine Kombination aus "etwas, das Sie haben und etwas, das Sie wissen" zusammengefasst werden.

Was ist 2FA?
Was ist 2FA?

Unkompliziert und standhaft

In den frühen Tagen der Authentifizierung waren Unternehmen auf Hardware-Token angewiesen, um einen sicheren Passcode zu generieren. Der Typ, den Sie mit Online-Banking verknüpfen würden. Aber diese Lösung war ungeschickt und anfällig für unvorhergesehene Ausgaben – mit Token, die häufig verloren gingen, kaputt gingen oder abliefen.

Moderne tokenlose Systeme verwenden mobile Geräte, um den Rollout und die Verwaltung erheblich zu vereinfachen. Hier bei SecurEnvoy haben wir das erste tokenlose Zwei-Faktor-Authentifizierungsprodukt auf den Markt gebracht. Unser System verwendet das Gerät eines Benutzers mit Passcodes, die lokal generiert oder per SMS, Sprachanrufen, sicheren E-Mails oder über eine App zugestellt werden. Der Ansatz ist äußerst sicher und äußerst kostengünstig.

Durch den Einsatz von SecurEnvoy SecurAccess konnten wir die Benutzererfahrung verbessern. Dass wir auch die Kosten und den Verwaltungsaufwand senken konnten, war ein Bonus.

Dave Mansfield

Das richtige Werkzeug für den Job

Zwei-Faktor- und Multi-Faktor-Authentifizierungslösungen werden von Unternehmen jeder Größe eingesetzt, um vertrauliche Daten sicher zu halten. Sie können dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit von Identitätsdiebstahl sowie Phishing-Betrug zu verringern, da Kriminelle Anmeldungen nicht allein mit Benutzernamen und Passwortdetails kompromittieren können.

Authentifizierungslösungen können gemieden werden (oder Reibung verursachen), wenn Benutzer Fobs herumtragen müssen. Hier kommen tokenlose Lösungen zum Vorschein. Sie erleichtern den Benutzern (und den IT-Abteilungen, die sie verwalten müssen) das Leben. Tokenlose Lösungen sind schneller, schneller und billiger einzurichten und in vielen Netzwerken einfach zu warten.

Was ist 2FA?

Kontaktieren Sie uns

Setzen Sie sich mit unserem Vertriebsteam in Verbindung, um eine Demo zu buchen, eine 30-Tage-Testversion anzufordern oder einfach nur darüber zu plaudern, wie wir Ihnen helfen können.